Gibt es umweltfreundliche Konjunkturpakete?

Eines ist unstrittig. Eine kapitalistische Marktwirtschaft (ja ich weiß, das ist eine Tautologie) kann nur durch wirtschaftliches Wachstum bestehen. Die Grundlage sind schließlich Zinsen auf geliehenes Geld zur Investition. Um die Zinsen erwirtschaften zu können muss der Umsatz steigen.

Dies kann nicht umweltschonend sein, denn mehr zu produzieren als wir zum Leben benötigen verschwendet Ressourcen. Für wirklichen Umweltschutz wäre aber der Schutz der Ressourcen nötig.

Das Konjunkturprogramm 2020 zur Förderung der Wirtschaft in Deutschland hat aber zumindest Ansätze zur Förderung klimaschonenden Verhaltens.
Man kann auch schlecht erwarten, dass Deutschland sein Wirtschaftssystem einfach so verändert. Die soziale Marktwirtschaft erlaubt aber immerhin eine Richtungsvorgabe, den Rest müssten wir Einwohner und Verbraucher dann schon wollen und bestimmen.

So lange wir immer mehr Konsum wollen und Angst davor haben, den heutigen (hohen) Lebensstandard zu verfestigen oder gar etwas zu senken, so lange kann die Umwelt nicht von den Folgen entlastet werden. Hierzu bedarf es aber vermutlich der nächsten Krise, die uns Personen persönlich bedroht. Klimawandel ist dazu noch immer eine zu „unpersönlich“ vorhandene Gefahr.
Auch ich habe das Bestreben, am gewohnten Leben fest zu halten und handle nicht immer umweltgerecht. Wie soll ich aber auch fünfzig Jahre Erfahrung als Bürger in Deutschland einfach ablegen. Ich würde ja einen Teil meiner Selbst verleugnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s