10 Jahre eigenes BHKW

Die KWK Förderung läuft aus, wenn ich unser BHKW nicht modernisiere. Aber was soll man modernisieren, wenn man einen ausgewiesenen Wirkungsgrad von über 100% hat?
Als Techniker weiß ich natürlich, dass die Berechnung das Wirkungsgrades auf Basis des Gas Brennwertes nicht wissenschaftlich korrekt ist, denn der Wasserdampf Gehalt im zu verbrennenden Gas wird im Kondensator zusätzlich in Wärme zum Beheizen des Hauses genutzt.
Egal, das Haus ist verkauft und die steuerliche Abschreibung ist auch vorbei. Ärgerlich ist aus ökonomischer Sicht nur, dass im letzten Jahr noch recht hohe Instandhaltunskosten entstanden sind.
Unsere Erfahrungen mit einen kleinen BHKW als einzige Wärmequelle für ein großes Haus sind durchaus positiv. Durch den hohen Wärmebedarf lohnt sich ein großer Warmwasserspeicher bei recht geringer Wärmeleistung des BHKW. Die normalen Betriebsstunden lagen bei ca 50% des maximalen Jahreswertes. Dadurch ist die Wirtschaftlichkeit gegeben. Im Sommer läuft der Dachs kaum, im Winter fast 24h pro Tag.

Und am Ende kann man sich sogar über die CO2 Einsparung freuen. Da dieses BHKW ja auch Strom erzeugt, quasi als Abfallprodukt, errechnet sich eine CO2 Ersparnis auch aus den vermiedenen gekauften Stromernergien.

Wir haben jährlich ca 8 Tonnen eingespart, somit 80 Tonnen in den letzten zehn Jahren. Für einen Privathaushalt ist das ganz ordentlich.

Was könnte man damit tun?

– Nach meinen Berechnungen verursachen die Müll Laster, die den Biomüll vom Kreis Steinburg nach Lübeck kutschieren jährlich ca 68 Tonnen CO2
– Man könnte mit unserer Zoe (betankt an PV Anlage und grünem Strom) ca 1.600.000 km Auto fahren (50g/km), das wären jährlich 16 tkm, was in etwa unserer Fahrleistung entspricht.
– Man könnte eine Flugreise von ca 380.000 km unternehmen (etwa eine Projektreise mit unserem Tansania Verein für alle Mitreisenden)
– Man kann sich aber auch freuen, einen kleinen privaten Anteil am Klimaschutz geleistet zu haben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s