Buschbrände und Flut

In Australien brennt der Busch und und Indonesien fällt so viel Regen wie seit 1866 nicht mehr.
In Indonesien solle es sogar eine Behörde geben, die sich mit Wetterbeeinflussung befasst und nun versucht, die Regenfälle auf den Ozean um zu leiten. Ob die Australier auch irgendwie Wolken herbeizaubern wollen weiß ich aber nicht.

Parallel höre ich mir gerade ein Fachbuch an. (Schönburg, Alexander von Weltgeschichte to go) gelesen von Christoph Maria Herbst.
Darin wird spaßig die Fragen nach Geschichtsverständnis und unserer menschlichen Rolle auf diesem Planeten gestellt und beantwortet.Wir Menschen besiedeln den Patienten Erde erst seit sehr kurzer Zeit. Wir haben ihn aber auch ganz ordentlich verändert. Anders herum betrachtet sind die Veränderungen eigentlich hauptsächlich für uns wichtig – oder gefährlich, denn die Erde lebt auch nach uns weiter.

Und wenn wir denken, Asien und Australien sind doch weit weg, was kümmert es mich?
Dem seien die Investitionen in Regenwasserschutzanlagen vor Augen geführt, die auch bei uns in Norddeutschland schon seit Jahren laufen. Als Beispiel hier nur ein Pumpwerk in 2013 genannt.
Das Problem für und Schleswig Holsteiner Nordsee-Küstenbewohner ist, dass wir vermehrt das Regenwasser nicht mehr über alte Siele in die Nordsee ableiten können. Hier wird kräftig in Pumpwerke investiert. Diese brauchen Energie, Wartung und viel Geld.

Es gibt übrigens eine imponierende Simulationsseite, auf der man den Anstieg der Meeresspiegel auswählen kann und sich die dadurch überfluteten Gebiete darstellen lässt.
An der Küste in Niedersachsen und Holstein wird es schnell nass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s